Social Media  


   
  • images/slider/1.jpg
  • images/slider/10.jpg
  • images/slider/11.jpg
  • images/slider/12.jpg
  • images/slider/13.jpg
  • images/slider/9.jpg
   

TSV Fortschritt Mittweida - ZHC II 29:27 (17:13)

                                     Freie Presse 05.09.2017

 

Zweite startet mit Niederlage in Ligabetrieb

Leider kehrten unsere Jungs von der Zweiten vergangenen Samstag mit einer Niederlage im Gepäck vom Auswärtsspiel in Mittweida zurück.

Die Gastgeber sind so etwas wie der Angstgegner unseres Teams. In den letzte 3 Jahren gab es keinen Sieg für unsere Mannschaft.

Das wollte man am diesmal unbedingt ändern. Dementsprechend starteten unsere Jungs auch in dieses Spiel. Vorn spielte man druckvoll auf die Abwehr der Hausherren und erarbeitete sich somit auch immer wieder Lücken, die dann zu Torerfolgen geführt haben.

In der Defensive stand man kompakt und Sven Zergiebel im Tor, erwischte einen guten Beginn. So führten unsere Jungs Mitte der 1. Spielhälfte mit 2 Toren.

Doch nun schlichen sich leider zu viele Fehler ins Angriffsspiel und die Rückwärtsbewegung funktionierte auch nicht mehr so gut wie zu Spielbeginn. Durch schnelle Gegenstöße konnten die Hausherren ausgleichen und wenig später sogar in Führung gehen. In der Offensive war man nun völlig von der Rolle und lud Mittweida immer wieder zu einfachen Toren ein. Folgerichtig baute Mittweida die Führung aus.

Diese betrug zur Halbzeit 4 Tore (13:9). In der Halbzeit hatten sich unsere Jungs sehr viel vorgenommen und wollten an die guten Aktionen zu Spielbeginn anknüpfen. Doch dies misslang zunächst leider völlig und Mittweida konnte Tor um Tor auf seine Führung drauf packen. Beim 24:15 (44.) sah alles nach eine gewaltigen Klatsche aus.

Doch eine Umstellung in der Abwehr und vor allem wieder deutlich mehr Wille ließen dies nicht zu. Im Gegenteil. Immer wieder konnten unsere Jungs nun Bälle in der Abwehr gewinnen und dies in eigene Tore ummünzen. Doch leider wurden trotzdem zu viele freie Möglichkeiten ausgelassen.

Und dies sollte sich am Ende rächen. Denn womit 14 Minuten vorher niemand mehr gerechnet hatte, wurde doch noch geschafft. Unser Team schafften beim 27:28 wieder den Anschluss. Wenn man nicht 3-4 offene Möglichkeiten ausgelassen hätte, hätte man zu diesem Zeitpunkt sogar schon führen können und hätte dieses Spiel gewonnen.

Doch leider schaffte man den Ausgleich nicht mehr und verlor am Ende 27:29. Auch aus solchen Spielen kann und wird man sehr viel lernen. Nun heißt es die Lehren aus diesem Spiel zu nehmen und beim Heimspiel kommenden Samstag umzusetzen, damit die ersten beiden Punkte in dieser Saison eingefahren werden können.

   

Countdown ZHC I  

Auswärtsspiel bei SV Koweg Görlitz

22.04.2018 - 16:30 Uhr

Sonntag

Countdown
abgelaufen


Seit

   

Jugendinfo  

   
© 2017 ZHC Grubenlampe