Social Media  


   
  • images/slider/1.jpg
  • images/slider/10.jpg
  • images/slider/11.jpg
  • images/slider/12.jpg
  • images/slider/13.jpg
  • images/slider/9.jpg
   

HC Fraureuth - ZHC II 19:17 (10:8)

                                                                  Freie Presse 08.11.2017 (steu/rr)

 

Zweite kann momentan nicht gewinnen.

Unsere Jungs von der Zweiten haben am vergangenen Sonntag ihre dritte Niederlage in Folge kassiert und sind nun bis in die 2. Hälfte der Bezirksligatabelle abgerutscht.

Beim Auswärtsspiel in Fraureuth traten einmal mehr die aktuellen Defizite zu Tage. Vor allem Angriff ist man im Moment deutlich zu harmlos.

Natürlich könnte man die Schuld darin suchen, dass in Fraureuth Harzverbot herrscht und man dies nicht gewöhnt ist, oder das die Gastgeber 6! Bälle für das Aufwärmen zur Verfügung stellten (wozu die Heimmannschaft verpflichtet ist, wenn die Bälle der Gastmannschaft nicht zugelassen sind), die den Namen „Ball“ nicht verdient hatten, oder das die Hausherren wieder mit teilweise übertriebener Härte zu Werke gingen.

Doch all dies wären nur Ausreden. Na klar sind dies alles keine optimalen Voraussetzungen für ein gutes Handballspiel. Aber diese Dinge haben nichts damit zu tun, dass im Angriff aktuell nur Eric Knöfler dorthin geht wo es weh tut und somit auch der Einzige ist, der dauerhaft Torgefahr ausstrahlt.

Dies zeigte ich auch an diesem Tag in Fraureuth. Nachdem Eric Knöfler an 5 der ersten 6 Tore unserer Jungs beteiligt war, nahmen die Hauherren ihn aus dem Spiel und schon ging gar nichts mehr in der Offensive unseres Teams. Bis zur Pause wurde lediglich noch ein weiterer Treffer erzielt. Glücklicherweise stand aber die Abwehr unserer Jungs recht gut und lies ebenfalls sehr wenige Gegentreffer zu. Mit einem 10:8 für Fraureuth wurden die Seiten gewechselt.

Aber gleich zu Beginn der 2. Spielhälfte kam leider die entscheidende Phase dieses Spiels. Da unseren Jungs leider nach wie vor relativ wenig im Angriff einfiel und Fraureuth aber nun zu mehreren einfachen Toren kam, zogen die Hausherren davon (15:10, 40.). Im zweiten Spielabschnitt kam dann zugegebenermaßen auch noch Pech dazu. Alleine 5 mal traf man den Pfosten.

Dennoch wurde nach wie vor zu wenig Druck auf die gegnerische Abwehr entwickelt. Da aber die eigene Deckung nach wie vor sehr gut agierte und den Hausherren einige Bälle abkaufte, blieb man noch in Reichweite. Doch am Ende sollte einfach auch die kraft fehlen um noch entscheidend in Schlagdistanz zu kommen und unsere Jungs verloren mit 17:19 beim HC Fraureuth.

Unser Team hat nun wieder eine Woche Zeit um an der Durchschlagskraft im Offensivbereich zu arbeiten um am kommenden Samstag gegen den TSV Oelsnitz wieder 2 Punkte einfahren zu können.

Anwurf der Partie ist um 19:30 Uhr.

 

Auch unsere Dritte hat leider am heutigen Sonntag keine Punkte von der Auswärtsreise mitbringen können.

Mit 17:28 kamen unsere Jungs beim HV Fortschritt Mylau-Reichenbach unter die Räder. Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich unserem Team am 18.11. beim BSV Limbach-Oberfrohna.

   

Countdown ZHC I  

Auswärtsspiel bei SG Kurort Hartha

25.02.2018 - 17:00 Uhr

Sonntag

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Jugendliga D-Jugend  

   
© 2017 ZHC Grubenlampe