Social Media  


   
  • images/slider/1.jpg
  • images/slider/10.jpg
  • images/slider/11.jpg
  • images/slider/12.jpg
  • images/slider/13.jpg
  • images/slider/9.jpg
   

ZHC Grubenlampe - EHV Aue II 31:27 (15:8)

                                                                          Freie Presse 05.03.2018 (rr)

 

Sieg im Spitzenspiel!

Am vergangenen Samstag hieß es 3. gegen 2. der Sachsenliga. Unser ZHC Grubenlampe empfing das Juniorteam des EHV Aue.

Beide Teams waren vor dieser Begegnung Punktgleich. Spannung war also garantiert. Da unser Cheftrainer, Florian Weißflog am Samstag leider arbeitstechnisch verhindert war, sprang kurzerhand unser letzter Aufstiegscoach, Carsten Kusch ein. An dieser Stelle schon mal vielen Dank „Kuschi“!

Mit viel Spannung und einer gehörigen Portion Nervosität auf beiden Seiten ging es dann in dieses Spitzenspiel. Dies äußerte sich darin, dass unsere Jungs am Anfang reihenweise 100%ige Tormöglichkeiten ausließen und die Gäste aus Aue einen technischen Fehler nach dem Anderen produzierten. So stand es nach 10 Spielminuten lediglich 3:2 für unseren ZHC.

Von nun an nahm die Partie aber deutlich an Fahrt auf. Unsere Jungs fanden nun immer mehr Lösungen gegen die 5:1 Abwehr der Gäste und eine sehr gute Abwehrleistung mit einem glänzend aufgelegten Steffen Schüller dahinter, sorgte für einfache Ballgewinne. Über die Stationen 6:5 (17.) und 10:7 (22.) konnte man sich so ein kleines Polster erarbeiten. Nun folgte die beste Phase unseres ZHC. Bis zum Pausenpfiff konnte man mit einem 5:1 Lauf nochmals 4 Tore auf die Führung drauf packen und ging mit +7 in die Kabine.

Nach der Pause wurde da weitergemacht wo vor dem Halbzeitpfiff aufgehört wurde. Bis auf 18:10 konnte man den Vorsprung in die Höhe schrauben. Die Gäste agierten in der 2. Spielhälfte nahezu durchgängig mit einer 3:3 Abwehrformation und konnten dadurch in der Folgezeit den einen oder anderen Ballverlust unseres Jungs erzwingen.

Dazu stand auch der Abwehrverbund gerade im Zentrum nicht mehr so sattelfest wie noch in der 1. Halbzeit. Erschwerend hinzu kam, dass wohl auch die Schiedsrichter (welche in der 1. Halbzeit hervorragend gepfiffen hatten) etwas gegen einen zu hohen Sieg unseres Teams hatten und doch einige merkwürdige Entscheidungen trafen. Vor allem aber das eigene Nachlassen bescherte den Gästen aus dem Erzgebirge die Möglichkeit ein Stück vom Vorsprung des ZHC abzuknabbern, welche sie dann auch nutzten.

In der Offensive wusste sich vor allem Roberto Schramm gegen die offensive Deckung der Gäste immer wieder gekonnt in Szene zu setzen und war am Ende mit 8 Treffern bester Werfer des Abends. Da aber auch von jeder anderen Position immer wieder Torgefahr ausgestrahlt wurde (6 Spieler erzielten 3 Tore und mehr), konnte sich Aue auf niemand speziellen einstellen.

So war auch der verdiente und am Ende souveräne Sieg niemals in Gefahr und unsere Mannen gingen mit einem 31:27 Heimsieg vom Parkett und sind nun neuer Tabellenzweiter. Erster ist seit Sonntag wieder der SV Koweg Görlitz, welcher aber bereits ein Spiel mehr bestritten hat.

Bereits am kommenden Samstag trägt unser ZHC das nächste Heimspiel aus. Um 17 Uhr ist die HSG Neudorf/Döbeln zu Gast in der Sporthalle Neuplanitz.

   

Countdown ZHC I  

Auswärtsspiel bei SV Koweg Görlitz

22.04.2018 - 16:30 Uhr

Sonntag

Countdown
abgelaufen


Seit

   

Jugendinfo  

   
© 2017 ZHC Grubenlampe