TSV Zschopau - ZHC II 22:30 (9:12)

               Freie Presse 24.09.2014

 

Nach dem Pokalsieg gegen den letztjährigen Aufsteiger und jetzigen Bezirksligisten, Rodewischer Handballwölfe, konnten unsere Jungs den Bock in Zschopau endlich umstoßen. 

Nachdem man die Heimreise in den letzten Jahren immer mit leeren Händen antreten musste, konnte man vergangenen Samstag einen souveränen 30:22 Sieg einfahren.

Nach einem 6:4 Rückstand unserer Zweiten besann man sich wieder seiner Stärken. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnte man immer wieder über den Konter und die schnelle Mitte zu Torerfolgen kommen. Somit ging es mit einer verdienten 9:12 Führung in die Pause.

Angepeitscht vom heimischen Publikum, kam der TSV Zschopau besser aus der Kabine und schaffte beim 15:16 erstmals den Anschluss. Doch schon im Gegenzug gelang sofort wieder die 2-Tore Führung für unseren ZHC. Mit zunehmendem Spielverlauf merkte man dem TSV Zschopau die kräftezehrende Aufholjagd an. Unsere Jungs konnten nun immer wieder Bälle in der Abwehr abkaufen und vor allem Marcus Fischer (kam insgesamt auf 14 Tore!) nutzte diese Ballgewinne zu einigen Kontertoren. Gegen Ende der Spielzeit konnten dann Dirk Sehrer und Silvio Schmidt jedem Spieler seine Einsatzzeiten geben.

Am kommenden Samstag wartet nun mit dem Aufsteiger aus Niederwiesa der nächste starke Gegner (gewann sein Auftaktspiel mit 10 Toren Unterschied). Wer also nicht mit nach Hermsdorf fährt sollte um 19:30 Uhr in die Sporthalle Neuplanitz kommen und unsere 2. Vertretung tatkräftig unterstützen.

   
© 2017 ZHC Grubenlampe