USG Chemnitz - ZHC II 28:30 (9:15)

              Freie Presse 14.10.2014

 

Zweite Vertretung bleibt ungeschlagen!

Unsere zweite Vertretung gewinnt auch das 3. Saisonspiel und bleibt damit verlustpunktfrei. Mit 30:28 gewann man beim Absteiger aus der Bezirksliga, der USG Chemnitz. Verstärkt mit Daniel Koska aus der 1. Mannschaft, war man in Bestbesetzung nach Chemnitz gereist.

Wie so oft begannen unsere Jungs von der Zweiten das Spiel nervös und etwas unkonzentriert. So legte die USV Chemnitz bis zum 4:4 jeweils vor und Zwickau konnte ausgleichen. Doch ab diesem Zeitpunkt wurde die Abwehr stabiler und es konnten viele Bälle erkämpft werden. Kam dann doch mal ein Ball durch, stand da noch ein an diesem Tag wieder bärenstarker Sven Zergiebel im Tor. Die Folge dessen, waren viele einfache Tore durch den Tempogegenstoß. Marcus Fischer und Daniel Koska liefen ihre Außenbahn immer wieder pfeilschnell auf und ab.

Zur Halbzeit führte unser Team vermeintlich sicher mit 15:9. Der Hauptkritikpunkt der der Trainer Sehrer und Schmidt war allerdings die Chancenverwertung. Musste man doch zu diesem Zeitpunkt deutlich höher führen. Und sie sollten recht behalten.

Der ZHC verschlief den Start in die 2. Halbzeit und Chemnitz konnte Tor um Tor aufholen. Im Angriff lief nun fast nichts mehr zusammen. Wieder war es Sven Zergiebel, der in dieser Phase des Spiels den Kasten ein um andere Mal zunagelte und sein Team davor bewahrte schon Mitte der 2. Halbzeit den schönen Vorsprung verspielt zu haben. kurz vor Schluss war es dann aber soweit und die USG konnte zum 26:26 ausgleichen. Nun ging aber noch mal ein Ruck durch die Mannschaft des ZHC. Einige gute Einzelaktionen durch Eric Knöfler, ein tolles Anspiel von Sebastian Kühn auf Silvio Schmidt am Kreis und man führte wieder mit 2 Toren.

Dieser Vorsprung wurde dann auch bis ins Ziel gerettet und am Ende fuhr man einen durchaus verdienten Auswärtssieg ein. Am kommenden Samstag empfängt unsere 2. Mannschaft ab 19:30 Uhr die Aufsteiger des Burgstädter HC. Natürlich wollen unsere Jungs auch nach diesem Spiel weiterhin verlustpunktfrei sein.

   
© 2017 ZHC Grubenlampe