ZHC II - TSV Oelsnitz 31:25 (13:13)

              Freie Presse 05.11.2014

 

ZHC II ist Tabellenführer!

Ein eher kurioses Spiel fand am Samstagabend in der Sporthalle Neuplanitz statt.

Vergangene Woche erhielt unser Verein eine e-Mail, dass das Spiel gegen den TSV Oelsnitz am 6.12. stattfinden sollte. Am Tag darauf sollte dann wieder eine Mail gekommen sein, welche besagte, dass das Spiel doch am vergangenen Samstag stattfinden soll. Diese Mail hat unsere Geschäftsstelle nicht erreicht und so gab Trainer Dirk Sehrer der Mannschaft natürlich frei für dieses Wochenende. Als die Oeslnitzer Mannschaft dann doch am Samstag in der Halle auftauchte war die Aufregung erst mal groß.

Nach längerem hin und her entschied man sich die Partie statt finden zu lassen. Zum Glück waren viele Spieler der 2. Mannschaft in der Halle, da sie sich das Spiel der Ersten anschauten. Darüber hinaus waren Carsten Kusch, Shin Ueamtasu und Andre Keil ja auch in der Halle, welche sich kurzerhand bereit erklärten auszuhelfen. Mit einer viertel Stunde Verspätung konnte die Partie nun schlussendlich doch angepfiffen werden.

Die Abwehr mit Silvio Schmidt, Carsten Kusch, Ole Kühnel und Shinnosuke Ueamatsu kam auch gleich gut ins Spiel und eroberte einige Bälle von den Gästen. Im Angriff hingegen merkte man, dass diese Formation so noch nie zusammen gespielt hat. Es dauerte ein wenig bis man sich fand.

Leider war auch Marcus Fischer an diesem Tag nicht so sicher im Verwandeln seiner Konter, wie sonst gewohnt. Dies führte dazu, dass das Spiel in der ersten Halbzeit immer ausgeglichen war. Mal führte unser ZHC mit einem Tor, mal führte Oelsnitz mit einem Tor. Es gelang keinem der beiden Teams mit mehr als 2 Toren in Führung zu gehen. Im Angriff des ZHC wirbelte Shinnosuke Uematsu als Mittelmann die Abwehr der Gäste ein ums andere Mal auseinander und schuf immer wieder Lücken für seine Nebenleute. Zur Halbzeit stand es dann 13:13.

Die 2. Halbzeit begann auch gleich gut mit 2 Treffern in Folge für unser Team. Doch Oelsnitz ließ sich nicht abschütteln und erzielte wieder den Anschluss zum 15:14. In der Folgezeit pendelte sich der Vorsprung unseres ZHC bei 2-3 Toren ein. Unkonzentriertheiten im Abschluss verhinderten zu diesem Zeitpunkt eine höhere Führung.

Ab der 50. Minute war dann allerdings die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Der ZHC konnte sich nun vom 25:22 auf 28:22 absetzen und somit war eine Vorentscheidung gefallen. Die letzten 10 Minuten spielten unsere Jungs souverän herunter und gewannen am Ende verdient mit 31:25.

Dieses Ergebnis reichte dann auch noch um am Ende des Spieltags der neue Tabellenführer der 1. Bezirksklasse zu sein, da der bisherige Spitzenreiter aus Hohenstein-Ernsttahl "nur" mit 2 Toren Unterscheid gewann und man nun die um 3 Tore bessere Tordifferenz aufweist.

Schon am kommenden Samstag steht das nächste sehr schwere Auswärtsspiel bei der 2. Vertretung des SV Schneeberg auf dem Programm.

Es spielten: Sven Zergiebel ; Martin Kunz (4) ; Steffen Gersch (4) ; Maximilian Hofmann ; Carsten Kusch (2) ; Karl Murawski (1) ; Sven Knobloch ; Ole Kühnel (5) ; Shinnosuke Uematsu (4) ; Christian Meyer ; Silvio Schmidt (5) ; Marcus Fischer (6/2)

   
© 2017 ZHC Grubenlampe