SV Schneeberg II - ZHC II 27:35 (12:18)

2. Mannschaft gewinnt auch in Schneeberg!

Am vergangenen Samstag war unsere zweite Vertretung bei der 2. Mannschaft des SV Schneeberg zu Gast. Als Tabellenführer angereist, wollte man diese Spitzenposition natürlich verteidigen.

Auf Grund von Verletzungen und arbeitsbedingten Ausfällen stand dem Trainerteam Sehrer/Schmidt dieses Mal nur ein 10-Köpfiger Kader zur Verfügung. Doch diese 10 Verbliebenen machten ihre Sache sehr ordentlich! Von Beginn an zeigte man den Hausherren klar wer an diesem Tag gewinnen wollte.

Schneeberg ging zwar mit 3:1 in Führung. da sich bei unserem Team das Wurfglück noch nicht so recht einstellen wollte, doch beim Stand von 3:4 ging unser ZHC das erste Mal in Führung und sollte diese bis zum Schluss auch nicht mehr hergeben.

Die Abwehr des Tabellenführers stand sehr kompakt und wenn doch mal ein Ball durchgekommen war, stand dahinter auch noch Sven Zergiebel, der den Gastgebern ein ums andere Mal die Bälle abkaufte. Im Angriff wurde meist geduldig gespielt bis sich eine Lücke ergab. Schon in der ersten Halbzeit stellte sich heraus wer der überragende Spieler an diesem Tag werden würde.

Marcus Fischer war schon hier der Mann für die wichtigen Tore. Er traf wie gewohnt nach seinen pfeilschnellen Konterläufen, erzielte aber auch wichtige Treffer wenn es mal etwas hakte im Angriff. Zur Pause hatte er bereits 8 Treffer auf der Habenseite! Mit einer verdienten 18:12 Führung wurden dann die Seiten gewechselt.

Die 2. Halbzeit begann leider nicht ganz so souverän und konzentriert wie die erste Halbzeit endete. Schneeberg fand besser ins Spiel und beim ZHC war für eine kurze Zeit der Faden völlig verloren. Der beste Beweis dafür war eine Überzahlsituation, bei der man sich 3 technische Fehler im Angriff leistete und diese Überzahl dadurch mit 0:3 verlor! Doch es gibt 2 sehr positive Dinge an dieser Situation. Diese 3 technischen Fehler war nahezu die einzigen im gesamten Spielverlauf und selbst durch diese kurze Schwächephase, wo Schneeberg bis auf 20:22 verkürzen konnte, ließ sich unser Team nicht von seinem Weg abbringen.

Allen voran Marcus Fischer erzielte nun wieder wichtige Treffer. Am Ende sollte er es auf insgesamt 19(!) Treffer bringen und seinen Vorsprung in der Torschützenliste weiter ausbauen. Schade nur, dass er die 20 nicht voll machen konnte, als er mit dem letzten Wurf des Spiels am Schneeberger Torhüter scheiterte. Aber sei es drum. Am Ende gewann unser ZHC mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung völlig verdient mit 27:35 beim SV Schneeberg und bleibt damit weiter Tabellenführer.

Da Hohenstein-Ernstthal am gestrigen Sonntag nur 24:24 Unentschieden gegen die USG Chemnitz spielte, führt der ZHC die Tabelle der 1. Bezirksklasse nun mit einem Punkt Vorsprung an.

Am kommenden Samstag tritt unsere 2. Mannschaft zum Derby beim SV Sachsen 90 Werdau an ehe es eine Woche später zum Topspiel 1. gegen 2. kommt.

   
© 2017 ZHC Grubenlampe