ZHC II - TSV Fortschritt Mittweida 29:24 (13:15)

Zweite gewinnt Jahresauftakt!

Eine sehr enttäuschende Hinrunde spielte unsere Zweite. Mit dem 7. Tabellenplatz und nur 9:13 Punkten lag man schon recht weit hinter den eigenen Möglichkeiten zurück. Vor allem wie man sich oft präsentierte war schon recht enttäuschend.

Eine erste positive Reaktion zeigten unsere Jungs beim erfolgreichen Pokalspiel gegen den VFB Lengenfeld, als man mit einer Rumpftruppe einen deutlichen und verdienten 29:21 Sieg (das Ligaheimspiel ging noch peinlich mit 16:21 verloren) ins Viertelfinale des Bezirkspokals einzog. Auf diese Leistung sollte nun aufgebaut und 2 Punkte eingefahren werden.

Zu Gast war der TSV Fortschritt Mittweida, der als Tabellenführer (auf Grund von 2 mehr gespielten Partien) zu uns in die Sporthalle Neuplanitz kam.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigte unser Team, dass es den Vorhaben Taten folgen lassen wollte. Immer wieder konnten sich gute Einwurfmöglichkeiten erarbeitet werden. Doch leider scheiterte man immer wieder am Gästetorhüter. In der Defensive bekam die 5:1 Abwehr auch noch keinen so rechten Zugriff auf den gegnerischen Angriff.

So konnten die Gäste aus Mittweida in Führung gehen und diese bis auf 4 Tore ausbauen (11:7; 20.). Bis zum Seitenwechsel konnten unser Jungs den Rückstand aber wieder verkürzen und war beim 13:15 wieder auf Tuchfühlung. 

Dies war umso wichtiger, als dass es unserem Team gleich zu Beginn des 2. Spielabschnittes die Möglichkeit bot, bei eigenem Anwurf bis auf ein Tor zu verkürzen und wenig später sogar auszugleichen (15:15, 33.). In der 37. Spielminute konnte man sogar erstmals in Führung gehen (17:16). In den nächsten Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.

Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Beim 20:20 (48.) nahm unser Trainer, Andre Keil eine Auszeit und stellte die Abwehr von 5:1 auf 6:0 um. Dies sollte sich schlussendlich als einer der Siegbringer herausstellen. Die Gäste aus Mittweida kamen nun kaum noch zu nennenswerten Toraktionen und konnten bis zum Spielende nur noch 4 Treffer erzielen.

Da unsere Jungs auf der Gegenseite weiterhin sehr zielstrebig agierten und noch 9 eigene Treffer verbuchen konnten, gelang unserem Team am Ende ein verdienter 29:24 Sieg und ein erfolgreicher Start ins neue Jahr.

Am kommenden Samstag müssen unsere Jungs zum sehr schweren Kreisderby nach Werdau. Wer also Zeit und Lust hat, kommt am Samstag um 16 Uhr nach Werdau und unterstützt unser Team, um auch dieses Auswärtsspiel siegreich gestalten zu können.

   
© 2017 ZHC Grubenlampe