Männer 1

1. Spieltag MDOL – Auftaktspiel abgeschenkt!

ZHC vs. HC Elbflorenz 2006 II

Erste Halbzeit TOP, die Zweite ein Flop!

Unseren Auftakt in die Mitteldeutsche Oberliga spielten wir gegen das Perspektivteam Elbflorenz 2006 II vor zahlreich erschienenen Fans der Lampe in unserer wunderschönen Heimhalle in Neuplanitz. Die Aufregung vor dem Spiel war groß, wird die Vorbereitung gereicht haben, sind die Wehwehchen unserer Spieler ausreichend aus den Köpfen und haben sie Lust und Spaß auf diesen Kampf.

Die erste Halbzeit begann mit Anwurf für unsere Gäste aus Dresden, die allerdings ihre Chance vergaben und wir im Gegenzug durch ein schönes Tor von Martin mit 1:0 in Führung gehen sollten. Wir hatten dann unmittelbar die Möglichkeit das 2:0 nachzulegen, doch wir scheiterten. Der HC netzte in der Folge mit zwei Treffern, einen davon vom 7m Punkt und übernahm die Führung zum 1:2, die unser Borjan zum 2:2 ausgleichen konnte. Bis zum 4:3 waren wir gut im Spiel, Max hielt zu dem noch einen Siebenmeter und zeigte insgesamt eine starke Leistung im Kasten unseres ZHC.

Das die Elbflorenzer einen Zwischenspurt einlegten, 4 Tore am Stück warfen und sich damit auf 4:7 absetzen konnten, zeigte unsere Schwäche im Spiel. Unsere Chancenverwertung war einfach blaß, zu viele Fehlwürfe hatten wir uns erlaubt und das passt so gar nicht zu unseren Männern. Unser Angriff blieb leider zu blaß in diesem Spiel, Fehlwürfe von Martin, Adam, John und Philipp verkraften wir als Team dann doch nicht! Die Dresdner behaupteten ihre 3 Tore Führung in den weiteren Minuten. Wir schafften es einfach nicht auszugleichen, die Chancen dazu waren da, nur müssen wir die eben auch nutzen!

Mit 2 Toren Rückstand 11:13 ging es in die Kabinen.

Unser Fokus lag gleich auf dem ersten Angriff der zweiten Halbzeit, wir wollten unbedingt den Anschlusstreffer. Doch wir trafen wieder das Tor nicht! Die Elbflorenzer trafen 2x in Folge und erzielten das erste Mal eine 4 Tore Führung zum 11:15.

Wir konnten durch Adam noch einmal auf 3 Tore zum 12:15 verkürzen, danach kam der Teamblackout! Dresden setzte sich auf 12:19 ab und hatte das Spiel frühzeitig im Sack. Das war und ist nicht unser Anspruch! Meine Mannschaft sollte sich dort deutlich hinterfragen, wie viel sie bereit ist, Leistung auf die Platte zu bringen. Ich bin enttäuscht und auch sehr unzufrieden mit der gezeigten Einstellung. 9 Tore in einer Halbzeit sind viel zu wenig und 20 Gegentore ein Zeichen für eine nicht funktionierende Abwehr. Lediglich unsere beiden Torhüter haben gezeigt, wie man in der Mitteldeutschen Oberliga auftreten muss. Wir haben also unsere Hausaufgaben bekommen und daran werden wir arbeiten. Wichtig ist einfach, das unsere jungen Wilden deutlich das Gaspedal durchdrücken und zeigen, warum sie Mitteldeutsch spielen wollen. Die Führung müssen die Alten übernehmen, ohne Wenn und Aber!

Ich habe mich sehr über die volle Zuschauertribüne gefreut, als Mannschaft wollen wir euch natürlich besseren Handball bieten!! Gebt uns bitte noch etwas Zeit und unterstützt uns was das Zeug hält!! Wir brauchen euch als 8. Mann umso mehr!

Kader: Maximilian Kropp, Alexander Raupach, Borjan Madzovski, Martin Vala, Marko Cosic, Bennet Ketterl, Luca Floß, Adam Krejčiřík, John Kretzschmar, Philipp Knape, Thomas Heidrich, Tim Pflug, Felix Gehring, Felix Heinrich

verletzt: Lino-Mario Ninčević Alex Musteata

Trainerteam: Lutz Oder, Michael Kunick, Adelina Arsene, Frank Knape

Hz: 11:13 – End: 20:33

Quelle: FK

Author

Alexander Raupach

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.