Männer 1

2. Spieltag MDOL – Oberlosa ist eine Nummer zu groß!

2.Spieltag Mitteldeutsche Oberliga

SV04 Plauen-Oberlosa vs. ZHC

Heute das erste Derby, beim Absteiger aus Liga 3 und einem der Top Favoriten dieser Spielsaison 2022/2023! Zum Saisonstart mussten die Oberlosaer beim SV Hermsdorf antreten und sicherten sich in den Schlusssekunden das Unentschieden! Umso mehr werden unsere Gastgeber den Ton angeben wollen!

Mit Abwehr geht’s in die Partie und die Hausherren gleich mit Druck über die Aussenbahn. Unser Abwehrspieler einen Tick zu spät, Foul und 7m darauf noch die Zeitstrafe, zu Recht, doch das Tor viel vorerst nicht, der Ball ging an die Latte! Im Anschluss in Unterzahl stark gefordert, im Angriff kamen wir nicht durch und in der Abwehr gleich das nächste Foul von uns, zum Glück nur die 2min Zeitstrafe. Im Anschluss machten die Oberlosaer Druck und folgerichtig die Führung. Philipp glich diese noch mit tollem Hüftwurf von der Mitte aus ehe der SV04 drei Treffer in Folge markierte. Bis zum 6:4 konnten wir den Druck noch stand halten, ehe wir mehr und mehr einbrachen. Es folgte zusätzlich der Wechsel von Max zu Alex im Tor. Doch im Angriff erzeugten wir viele Fehler und das nutzte der SV04 und erzielte einfache Tore über Konter und enteilte auf 15:04! Das wir in dieser schweren Phase noch Marko Cosic verloren, wiegt doppelt schwer! Gute Besserung für dich Marko! Das Spiel für uns damit bereits verloren, doch wir kämpften uns wieder ins Spiel zurück. Bis zur Pause verkürzten wir auf 17:10, das hat mir sehr gut gefallen, wie meine Mannschaft da gespielt hat. Abwehr plus Torwart und dazu unsere Tore im Angriff waren ebenbürtig!

Durch die starke Spielweise von uns keimte Hoffnung auf und wir kamen stark in die 2. Hälfte rein! Zwar erhöhte der SV04 auf 19:10 doch dann sollte unsere Zeit kommen. Auf 4 Tore in der 40. Spielminute verkürzten wir zum 21:17, sicher auch begünstigt von der roten Karte gegen den Abwehrchef der Oberlosaer Libor Hanisch. Doch wie wir das spielten war beeindruckend. Umso ärgerlicher wiegt, das wir auch bedingt durch eine weitere Zeitstrafe gegen uns wieder einige Bälle im Zwickauer Gehäuse landeten. Das unser Torwart über die ganze zweite Halbzeit zahlreiche Bälle hielt und damit unser bester Spieler sein würde, wurde nach dem Spiel noch gewürdigt! Mein Fazit lautet, das wir gegen diesen Gegner an diesem Tage keine Siegchance hatten und mein Team trotzdem starken Handball gezeigt hat. Das bedeutet für uns, weiter hart arbeiten im Training und unseren Fans immer besseren Handball präsentieren.

Vielen Dank an all unsere mitgereisten Fans in der Halle! Eure Unterstützung hat uns sehr gut getan!

Kader: Maximilian Kropp, Alexander Raupach, Borjan Madzovski, Martin Vala, Marko Cosic, Bennet Ketterl, Luca Floß, Adam Krejčirík, John Kretzschmar, Philipp Knape, Thomas Heidrich, Felix Gehring, Felix Heinrich, Alex Musteata

Trainerteam: A Lutz Oder, B Frank Knape

Quelle: FK

Author

Alexander Raupach

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.